Funkcontainer auf dem Lindener Berg

Funkcontainer von H48 auf dem Lindener Berg

Der Hannoveraner OV48 des DARC besitzt auf dem Lindener Berg einen Funkcontainer, von dem gelegentlich Funkbetrieb gemacht wird.

Ich hatte im Vorfeld des CQ160 angefragt, ob die Bärenfunker an dem Contest teilnehmen würden bzw. es die Möglichkeit einer gemeinsamen Aktion gäbe. Leider ist das dann nicht zustande gekommen.

Funkcontainer von H48 auf dem Lindener Berg
Funkcontainer von H48 auf dem Lindener Berg

Bei unserer heutigen Fahrradtour in die Stadt sind wir jedoch am Lindener Berg vorbei gekommen und so bot sich mir die Gelegenheit, den Platz und den Container in Augenschein zu nehmen, zumindest von außen. Die Fläche liegt inmitten eines Kleingartenareals. Der Container steht am Rand einer kleinen Wiese, die am anderen Ende von ausreichend hohen Bäumen bestanden ist. „Ausreichend hoch“ im Sinne des Funkamateurs, der nach Möglichkeiten zum Spannen von Drahtantennen sucht. Was dort nur schwierig möglich wird, ist das dauerhafte und selbst temporäre Auslegen eines leistungsfähigen Radialnetzes. Die Wiesenfläche ist für Spaziergänge allseits offen zugänglich und die Radiale wären einerseits Stolperfallen und andererseits vielleicht der mtuwilligen Entfernung ausgesetzt.

Antennen am Funkcontainer
Antennen am Funkcontainer

Dafür befinden sich am Container aber eine Reihe von Antennen, die vom äußeren Anschein her zumindest den Funkbetrieb auf UKW und den KW high bands ermöglichen – sogar ein Beam! Was mich wundert, ist der ungeschützte Zugang zu den Antennen. Ich hätte bei dieser Installation immer die Befürchtung um Vandalismus und Diebstahl. Vielleicht ergibt sich demnächst die Chance auf eine Contestteilnahme bei den 48ern, dann kann ich diese Frage klären.

 

Autor: kai

#Fischkopp #Familienvater #Ingenieur #Hamradio #Kayaking #Entrepreneur